+++  Prozessbegleitung bei der Unternehmensnachfolge  +++     
     +++  Briefwahlbeantragung zur Europawahl am 26.05.2019  +++     
     +++  Urkunden online beantragen  +++     
     +++  Verleihung des Landesehrenbrief Hessen  +++     
     +++  Schadstoffsammlung  +++     
06691-96300
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Willingshausen

Vorschaubild

Am Rathaus 2
OT Wasenberg
34628 Willingshausen

Telefon (06691) 96300
Telefax (06691) 9630-18

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.willingshausen.de

Anfahrtskizze


Aktuelle Meldungen

Prozessbegleitung bei der Unternehmensnachfolge

(18.04.2019)

Viola Müller-Hanke ist der Betriebsübergabecoach im Schwalm-Eder-Kreis. Ihre Aufgabe ist, Unternehmen im Prozess der Betriebsübergabe zu begleiten. Sie sucht die Unternehmen auf, deren Inhaber älter als 58 Jahre sind, um die Nachfolgeplanung zu besprechen. Für diese Dienstleistung entstehen dem Unternehmen keine Kosten.

 

Die Betriebsübergabe ist ein sehr sensibles und emotionales Thema, das leider von vielen Unternehmen zu spät oder gar nicht angegangen wird. Eine rechtzeitige Planung und systematische Herangehensweise sind notwendig.

„In einem Erstgespräch mit dem Betriebsinhaber ermittle ich, ob eine Bereitschaft für die Nachfolgeplanung vorhanden ist. Ist der Unternehmer bereit, kann ich einzelne Prozessschritte, die bei einer Unternehmensnachfolge zum Tragen kommen, begleiten.“Ihre Arbeit wird durch die Fachkompetenzen der Kammern, Wirtschaftsförderung, Verbände und LEADER-Regionalmanager im Schwalm-Eder-Kreis unterstützt.

 

Frau Müller-Hanke ist systemischer Coach mit betriebswirtschaftlichem Background und hat mehrere Jahre in einer Unternehmensberatung gearbeitet.

 

Sie erreichen Frau Müller-Hanke unter:

Parkstrasse 6 , 34576 Homberg (Efze)

Telefon 05681-775 783

viola.mueller-hanke@betriebsuebergabecoach.de

www.betriebsuebergabecoach.de

Foto zur Meldung: Prozessbegleitung bei der Unternehmensnachfolge
Foto: Prozessbegleitung bei der Unternehmensnachfolge

Briefwahlbeantragung zur Europawahl am 26.05.2019

(18.04.2019)

Grundsätzlich kann jeder per Briefwahl wählen. Voraussetzung ist der Eintrag im Wählerverzeichnis der Gemeinde Willingshausen.

 

Wenn Sie durch Briefwahl wählen möchten, brauchen Sie einen Wahlschein. Diesen können Sie bei der Gemeinde Willingshausen
- persönlich bis 26.05.2019, 15.00 Uhr
- oder rechtzeitig schriftlich beantragen.

Die Schriftform gilt auch durch Fax oder E-Mail als gewahrt.
 

Sie können auch die Wahlunterlagen online beantragen

 

>> zur Onlinebeantragung

Foto zur Meldung: Briefwahlbeantragung zur Europawahl am 26.05.2019
Foto: Briefwahlbeantragung zur Europawahl am 26.05.2019

Urkunden online beantragen

(17.04.2019)

Ob Geburtsurkunden, Eheurkunden, Sterbeurkunden, beglaubigte Abschriften der Einträge und mehrsprachige Urkunden können Sie bei uns für sich selbst, für Ihre Eltern oder Ihre Kinder problemlos online bestellen.

 

>> Zur Onlinebeantragung

 

 

Foto zur Meldung: Urkunden online beantragen
Foto: Urkunden online beantragen

Verleihung des Landesehrenbrief Hessen

(16.04.2019)

Am 01. April 2019 wurden in der Kreisverwaltung in Homberg/Efze Mitglieder des SPD Gemeindeverbandes für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Kommunalpolitik der Gemeinde Willingshausen, durch den Landrat Winfried Becker, mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen geehrt.

Geehrt wurden:

  • Günter Franke, Loshausen
  • Günther Gimpel, Wasenberg
  • Heinz Knoch, Merzhausen
  • Helga Christ, Wasenberg
  • Günter Schenk, Merzhausen
  • Erwin Hochfeld, Wasenberg

Foto zur Meldung: Verleihung des Landesehrenbrief Hessen
Foto: SEK. v-l. Günter Franke, Günther Gimpel, Heinz Knoch, Helga Christ, Landrat Winfried Becker, Günter Schenk, 1. Beig. Manfred Ries, Erwin Hochfeld

Schadstoffsammlung

(10.04.2019)

Die nächste Schadstoffsammlung in der Gemeinde Willingshausen findet am Mittwoch, dem 24.04.2019 in der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Festplatz im Ortsteil Wasenberg statt.

 

Unter dem Begriff Schadstoff fasst man Abfälle zusammen, von denen eine Gefährdung für Mensch und Umwelt ausgeht und die aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung nicht gemeinsam mit dem übrigen Abfall entsorgt werden dürfen. Darunter fallen: Holzschutzmittel, Lacke, Fotochemikalien, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel, verschmutzte Öle, etc.
Die Bewohner des Landkreises und Gewerbebetriebe haben bei diesen Sammlungen die Möglichkeit Schadstoffe kostenfrei abzugeben. Dabei ist folgendes zu beachten:die Schadstoffe müssen persönlich am Schadstoffmobil abgegeben werden,
pro Anlieferer können nur 100 kg bzw 100 Liter abgegeben werden,
die einzelnen Gebinde dürfen nicht schwerer als 20 kg bzw nicht größer als 20 Liter sein,
Gewerbebetriebe können nur dann an der Sammlung teilnehmen, wenn in dem Betrieb jährlich nicht mehr als 500 kg Sonderabfall anfällt.
Leuchtstoffröhren und Energiesparleuchten können primär bei den Annahmestellen für Elektro- und Elektronikaltgeräte und nur in Kleinmengen bei der Sonderabfallsammlung abgegeben werden

 

 

Foto zur Meldung: Schadstoffsammlung
Foto: Schadstoffsammlung

Freiwillige Helfer für Kinderferienspiele gesucht

(08.04.2019)

Jedes Jahr finden die Kinderferienspiele der Gemeinde Willingshausen in den Sommerferien am Spielplatz in Zella statt. Für dieses Jahr suchen wir Betreuer/innen für unser neues Ferienspielteam.

Bist Du begeisterungsfähig, bereitest Kindern gerne Spaß mit Angeboten und Aktionen, bist gerne draußen, trägst gerne zur positiven Entwicklung anderer bei und hast vor allem gerne SPASS?
Dann bist Du der/die Richtige für unser Team!

 

Wir bieten Dir an, eine Gruppe von Kindern zu leiten, zu betreuen und die Ferienspiele als positives Erlebnis in Erinnerung zu behalten.

Es ist nicht zwingend notwendig, dass Du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, Dich in der Erzieherausbildung befindest oder in diesem Bereich schon mal was gemacht hast.
Es reicht, wenn Du mit Menschen, besonders mit Kindern, umgehen kannst, lern- und begeisterungsfähig bist und für ein paar Abendtreffen zur Vorbesprechung Zeit hast.

Du solltest mindestens 15 Jahre alt sein.

 

Wir würden uns freuen, wenn Du uns bei den diesjährigen Kinderferienspielen unterstützt.

Wenn Du Lust auf diese wertvolle Erfahrung hast und gemeinsam mit uns die Kinderferienspiele  vom 01.07.2019 bis 05.07.2019 (1. Ferienwoche),  zu einem unvergesslichen Ferienerlebnis machen möchtest, dann melde Dich bei uns!

Claudia Ide (06691 9630-12) und Lea Itzenhäuser (06691 9630-20)
E-Mail: ordnungsamt@willingshausen.de

 

Badebetreiber für das Freibad in Wasenberg gesucht

(08.04.2019)

 

Ab der kommenden Saison wird für das Freibad in Wasenberg ein neuer Badebetreiber (m/w) gesucht.

Folgende Haupt-Tätigkeiten fallen in diesen Aufgabenbereich:

 

  • Eintrittsgelder kassieren

  • Kiosk betreiben

  • Schwimmbadanlage reinigen

  • Wasserproben entnehmen und protokollieren

 

Die Arbeit steht in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein Freibad Wasenberg e. V.

Die Vorstandsmitglieder stehen für Fragen gerne zur Verfügung .

 

Das Freibad soll bei gutem Wetter von Mitte Mai bis Anfang September geöffnet werden.

Die täglichen Öffnungszeiten sind von 14 – 18 Uhr, an Wochenenden ab 13 Uhr.

In den Sommerferien soll das Freibad früher öffnen und abends länger geöffnet bleiben.

 

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an

Meik Döring 0152 26956808 oder Lars Rang 0174 3096517.

 

Foto zur Meldung: Badebetreiber für das Freibad in Wasenberg gesucht
Foto: Freibad Wasenberg

Landkulturperlen, Kulturelle Bildung im ländlichen Raum

(05.04.2019)

Gehören Sie zu den Menschen, die sich mit Kunst und Kultur beschäftigen oder das schon immer vor hatten? Sind Sie davon überzeugt, dass es am meisten Freude bereitet, eigene Ideen in die Tat umzusetzen? Etwas Neues zu wagen ist für Sie kein Hindernis, sondern ein Ansporn?

Dann ist „LandKulturPerlen genau das richtige für Sie!

Das Modellprojekt LandKulturPerlen ist ab 2019 im Landkreis Kassel und Schwalm-Eder-Kreis aktiv und möchte vorhandene Angebote zur Kulturellen Bildung sowie ihre Akteure kennenlernen, vernetzen, stärken und weiterqualifizieren.

  • Sie haben eine Idee, wie man andere zur Teilhabe an Kultur einladen kann?

  • Oder wie es möglich wäre, durch Kultur Menschen zusammenbringen?

  • Haben Sie vielleicht Lust gemeinsam mit anderen einen künstlerischen Prozess anzustoßen?

    Dann bewerben Sie sich um eine Projektförderung.

    LandKulturPerlen fördert 15 Projekt zur Kulturellen Bildung in Höhe von 1000€. Darüber hinaus steht Ihnen die Regionalprojektmanagerin Ann-Kathrin Schmidt vor Ort beratend zur Seite und unterstützt Sie bei der Planung, Umsetzung und Vernetzung.

     

    Weitere Informationen finden Sie im angehängten Flyer oder kontaktieren Sie gerne auch Frau Schmidt direkt:

    Ann-Kathrin Schmidt – Tel.: 0175/ 3219868 oder Email: landkulturperlen@lkb-hessen.de

    Web: www.landkulturperlen.de

 

[Flyer Landkulturperlen]

Foto zur Meldung: Landkulturperlen, Kulturelle Bildung im ländlichen Raum
Foto: Landperlen

Radspaß von Mai bis Oktober

(04.04.2019)

Vom 1. Mai bis zum 3. Oktober 2019 heißt es Spiel und Spaß an und auf den Radwegen im Rotkäppchenland! In dem Zeitraum gibt es viele Veranstaltungen, die für Fahrradfahrer ein lohnendes Ziel sind. Biergärten, Cafés und Restaurants laden zu einer erholsamen Pause ein,  so dass Radfahren richtig Spaß macht.

 

Dazu gibt es auch noch etwas zu gewinnen. Die Radspaßbroschüre bekommen Sie bei jedem Veranstalter, hier können Sie an den einzelnen Stationen Stempel sammeln und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der Flyer befindet sich vorab auf unserer Homepage zum Download.

 

Die Veranstaltungen in der Gemeinde Willingshausen sind

  • 19. Mai: Spiel und Spaß im Schlossgarten Loshausen mit den Skywalkern und Livemusik
  • 26. Mai: Zeltkirmes mit Gottesdienst und Frühschoppen im Park Loshausen

 

Alle weiteren Veranstaltungen rund um den Radweg finden Sie im angehängten Flyer.

[Flyer zum Radspaß mit allen Informationen]

Foto zur Meldung: Radspaß von Mai bis Oktober
Foto: Radspass

Austausch der Wasserzähler in den Ortsteilen Zella und Steina

(02.04.2019)

Die Gemeinde Willingshausen führt in der Zeit vom 08.04.2019 bis 30.08.2019 die Auswechslung der Wasserzähler in allen Haushalten der Ortsteile Zella und Steina durch.
 
Damit die Zählerauswechslung zügig durchgeführt werden kann, muss der Wasserzähler frei zugänglich sein.
 
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.
 
Willingshausen, den 02.04.2019
 
Der Gemeindevorstand der Gemeinde Willingshausen

Heinrich Vesper Bürgermeister

Foto zur Meldung: Austausch der Wasserzähler in den Ortsteilen Zella und Steina
Foto: Gemeinde Willingshausen

Veranstaltungsmeldungen 2019

(01.04.2019)

Vereine und sonstige Veranstalter können ab sofort ihre Veranstaltungen direkt mit Foto/Grafik auf der Homepage eintragen.

 

Nutzen Sie die Chance kostenlose Werbung für Ihre Veranstaltung auf der Homepage der Gemeinde zu machen

  >> zur Eingabe

Nach kurzer Prüfung , wird die Veranstaltung freigegeben.

 

Außerdem kann sich jeder Verein, im Vereinsverzeichnis mit Bild und Text präsentieren.

Dazu nur eine Mail an info@willingshausen.de mit allen nötigen Daten senden.

Foto zur Meldung: Veranstaltungsmeldungen 2019
Foto: Veranstaltungsmeldungen 2019

Badeaufsicht auf Minijob Basis im Schwimmbad Wasenberg gesucht

(01.04.2019)

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Willingshausen sucht für die diesjährige Badesaison eine Badeaufsicht auf Minijob Basis für das gemeindliche Freibad mit Kinder- und Bewegungsbecken inkl. Rutsche im Ortsteil Wasenberg.
Voraussetzung:
•    Rettungsschwimmerschein in Silber (Kosten werden von der Gemeinde übernommen)

 

Das Freibad wird bei entsprechender Wetterlage im Mai geöffnet.


Die Öffnungszeiten sind (je nach Wetterlage):
Außerhalb der Schulferien:                 Während der Schulferien:
Mo-Fr 14- 18 Uhr, Sa-So 13-18 Uhr             Mo-So 13-18 Uhr
Eine Öffnung länger als 18 Uhr ist ggf. möglich.


Interessierte können sich bis zum 05.05.2019 unter Tel. 06691 / 9630 -23 oder per E-Mail unter hauptamt@willingshausen.de melden.

Foto zur Meldung: Badeaufsicht auf Minijob Basis im Schwimmbad Wasenberg gesucht
Foto: Freibad Wasenberg

Fahrerlaubnis - Umtauschpflicht in einen EU-Führerschein

(24.03.2019)

Inhaber eines "alten" Führerscheins (grau oder rosa) können diesen in einen EU-Kartenführerschein umtauschen. Die neuen Klassen ergeben sich aus der Anlage 3 zur Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV).

Ebenso können sich Inhaber eines bis zum 18.01.2013 erteilten Führerscheins einen neuen EU-Kartenführerschein nach den Regelungen der 3. EU-Führerschein-Richtlinie ausstellen lassen.

Der neue Kartenführerschein ab dem 19.01.2013 besitzt eine Gültigkeit von 15 Jahren, unabhängig von der Gültigkeit der Fahrerlaubnisklassen.

Die Antragsformulare erhalten Sie auf dem Bürgerbüro oder bei Ihrer Fahrschule. Der Antrag ist mit Wohnsitzbestätigung der Gemeindeverwaltung einzureichen und kann von dort an die Führerscheinstelle weitergeleitet werden, dabei ist die persönliche Vorsprache erforderlich zwecks Unterschrift auf einer Kartenführerschein-Schablone.

 

 

Foto zur Meldung: Fahrerlaubnis - Umtauschpflicht in einen EU-Führerschein
Foto: Umtauschzeitraum

Knell zu Besuch in Willingshausen

(18.03.2019)

Wiebke Knell, FDP-Landtagsabgeordnete aus Neukirchen, hat sich mit dem Willingshäuser Bürgermeister Heinrich Vesper getroffen, um sich bei ihm aus erster Hand über die aktuellen Themen in seiner Gemeinde zu informieren.

Die beiden FDP-Politiker tauschten sich im Rathaus Wasenberg über eine ganze Palette politischer Fragen aus – von der Klärschlammentsorgung über die ärztliche Versorgung bis hin zum Bereich Breitband und Mobilfunk. Mit schnellem Internet sei Willingshausen im Vergleich zu anderen Kommunen gut versorgt, versichert Bürgermeister Vesper. Der Ortsteil Steina und die Melanchthonschule im Steinatal werden jetzt von der Breitband Nordhessen GmbH erschlossen.

Für Knell ist die Breitbandversorgung und Netzabdeckung ein wichtiges Thema. „Wer behauptet, man brauche 5G nicht an jeder Milchkanne, irrt gewaltig. Das Thema Breitbandausbau ist für die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes essentiell wichtig. Deshalb muss der flächendeckende Ausbau der Glasfasertechnologie sowie leistungsstarker Mobilfunknetze dringend beschleunigt werden – es darf in Hessen weder Funklöcher noch Dörfer ohne schnelles Internet geben“, erklärt Knell.

Begeistert ist Knell von der Vielzahl der kulturellen Angebote in Willingshausen: „Ich freue mich, dass die älteste deutsche Künstlerkolonie und eine der ältesten Europas in meinem Wahlkreis liegt. Bei mehreren Veranstaltungen konnte ich mich bereits davon überzeugen, wie groß das Interesse an der Kunst und Kultur in Willingshausen ist und das nicht nur in unserer Region, sondern auch weit darüber hinaus.“ Auch Vesper ist stolz auf die Tradition in seiner Gemeinde, die mit dem Bilderschwatz, vielen Ausstellungen in der Kunsthalle, dem Künstlerstipendium und den unterschiedlichsten Kursen ein attraktives Angebot anbietet.

Bürgermeister Vesper bedankte sich für den Besuch der Abgeordneten: „Über das Interesse von Frau Knell an unserer Gemeinde freue ich mich sehr. Es ist wichtig, dass wir auf allen politischen Ebenen in einem guten Austausch sind, denn davon profitiert unsere Gemeinde und die Schwälmer Region.“

Foto zur Meldung: Knell zu Besuch in Willingshausen
Foto: Heinrich Vesper und Wiebke Knell vor dem Rathaus in Wasenberg.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Gemeinde Willingshausen

(18.03.2019)

Am Samstag kamen die Brandschützer der Gemeinde Willingshausen im Dorfgemeinschaftshaus Loshausen zusammen um die jährliche Hauptversammlung abzuhalten. Nach der Eröffnung durch den Gemeindebrandinspektor Ralf Lipphardt wurden auch zahlreiche Ehrengäste begrüßt. Unter ihnen der Kreisbrandmeister Frank Maikranz, der im Auftrag des Brandschutzamtes des Landkreises an der Versammlung teilnahm. Ebenso der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes des Altkreises Ziegenhain Markus Böse. Weiterhin konnten zahlreiche Vertreter der politischen Gremien begrüßt werden.

>> weiterlesen

Foto zur Meldung: Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Gemeinde Willingshausen
Foto: Gemeinde Willingshausen. V. L.: Bürgermeister H. Vesper, stellv. KBI F. Maikranz, stellv. GBI J.-H. Ebers, stellv. GBI, H. Thiel, stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart A. Gerhardt, Gemeindejugendfeuerwehrwartin A. Scholl, GBI R. Lipphardt, stellv. KBI M. Böse

Mobile Altreifensammlung in Wasenberg

(06.03.2019)

Am Samstag, dem 30. März 2019 findet am Parkplatz vor dem Rathaus im Ortsteil Wasenberg in der Zeit von o8.45 und bis o9.30 Uhr eine mobile Altreifensammlung statt.

 

Preise:

Art                                                    ohne Felge        mit Felge

PKW Kleinreifen und Motorrad

2,00 €

3,00 €

Kleintransporter/Jeep

3,00 €

4,00 €

LLKW ab 17,5 Zoll

7,50 €

10,00 €

AS-Font

3,00 €

5,00 €

LKW

13,50 €

20,00 €

Ackerwagen bis 80 cm

6,00 €

nur ohne Felge

Ackerwagen bis 120 cm

8,00 €

nur ohne Felge

Ackerschlepper bis 120 cm

13,50 €

nur ohne Felge

Ackerschlepper bis 140 cm

20,00 €

nur ohne Felge

Alle Preise inkl. 19 % MwSt

 

 

 

Motorradreifen, zerschnittene Reifen werden als Abfallgummi entsorgt und gesondert berechnet und alle Reifen mit Sondergrößen Preise bitte auf Anfrage bei Fa. Jörg Krautwald.

Hauptstraße 4, 37235 Hessische Lichtenau, Tel./Fax: 05602-3253 – Mobil: 0173/2867548

 

Keine Annahme von Schläuchen, Vollgummireifen, Reifen über 140 cm

Foto zur Meldung: Mobile Altreifensammlung in Wasenberg
Foto: Mobile Altreifensammlung in Wasenberg

Kostenlose Energieberatung

(25.02.2019)

Für die energetische Sanierung des Eigenheims gibt es viele gute Gründe: Man spart Energiekosten, verbessert den Wohnkomfort und hilft beim regionalen und weltweiten Umweltschutz mit. Die Planung und Umsetzung der notwendigen Maßnahmen ist jedoch kompliziert und mit vielen Fragen verbunden. „Welche Maßnahmen bringen die größte Einsparung? Wie viel kostet die Sanierung und bekomme ich Zuschüsse? Ist Dämmen immer gut und müssen Wände wirklich atmen können?“

 

Diese und andere Fragen zum energetischen Sanieren beantwortet kostenlos das erfahrene und professionelle Team der Regionalen Energieberatung der LEADER-Region Schwalm-Aue.

 

Beratungstermine :

Do. 28.02.

Do. 28.03.

Do. 25.04.

jeweils von 14-17 Uhr. Anmeldeschluss zwei Tage vorher unter bauamt@willingshausen.de , 06691-963032 und info@willingshausen.de, 06691 - 96300

Foto zur Meldung: Kostenlose Energieberatung
Foto: Kostenlose Energieberatung

Störche in Loshausen eingetroffen

(18.02.2019)

Innerhalb 10 Tagen sind drei Störche in Loshausen eingetroffen. Der Molkereischornstein ist schon komplett besetzt. Indess wartet das Storchenmännchen am Bahnradweg  auf das Eintreffen der Partnerin.

 

Unter www.loshausen.de können Sie im Livestream das Geschehen per Storchencam beobachten und im Storchenblogg werden Sie immer auf dem laufende mit Text und Fotos gehalten.

Foto zur Meldung: Störche in Loshausen eingetroffen
Foto: Foto: W.Märkel

Mutwillige Zerstörung Bushaltestelle Zella

(11.02.2019)

An der Bushaltestelle am Valersgarten im Ortsteil Zella wurde in dem Zeitraum 02.02. und 03.02.2019, eine Glasscheibe zerstört.

 

Hinweise über die Sachbeschädigung können dem Ordnungsamt der Gemeinde Willingshausen, unter 06691-963012 oder der Polizeistation Schwalmstadt unter 06691-9430, gemeldet werden

Foto zur Meldung: Mutwillige Zerstörung Bushaltestelle Zella
Foto: Foto: GW

LEADER-Region unterstützt Unternehmen, Vereine und Kommunen

(04.02.2019)

Ab sofort können für 2019 wieder Förderanträge in der LEADER-Region Schwalm-Aue gestellt werden. Der Region gehören sechs Kommunen entlang des Flüsschens Schwalm an: Wabern, Borken, Neuental, Schwalmstadt, Willingshausen und Schrecksbach. Eine vielfältige Förderung ist möglich in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Daseinsvorsorge. Anträge können Unternehmen (unter 10 Mitarbeitern), Kommunen, Vereine, Privatpersonen und Kirchengemeinden stellen.

„In  der aktuellen Förderperiode konnten bereits 42 Projekte mit einem Fördervolumen von insgesamt 1,7 Mio. € in der Region Schwalm-Aue unterstützt werden“, freut sich Regionalmanagerin Sonja Pauly. Über die Vergabe der Mittel entscheidet ein fünfzehnköpfiges Entscheidungsgremium aus kommunalen Vertretern, sowie regionalen Wirtschafts- und Sozialpartnern. Das Vorhaben muss zu den Entwicklungszielen der Region Schwalm-Aue passen.

Förderanfragen müssen rechtzeitig beim Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue gestellt werden. Sonja Pauly berät bei Förderfragen. Weitere Infos unter: Tel. 05683-5009-60, E-Mail: regionalentwicklung@schwalm-aue.de; www.schwalm-aue.de

 

Foto zur Meldung: LEADER-Region unterstützt Unternehmen, Vereine und Kommunen
Foto: Foto: M. Buck

Festplätze und Grillhütten online buchen

(30.01.2019)

Die Festplätze und Grillhütten der Gemeinde können jetzt online gebucht werden.

Sie sehen Im Onlinekalender, wann die Einrichtung belegt oder frei ist und können über diese >> Internetseite Ihre Anfrage stellen.

 

 

Foto zur Meldung: Festplätze und Grillhütten online buchen
Foto: Festplätze und Grillhütten online buchen

Veräußerung der ehemaligen Grundschulen

(16.01.2019)

Dort wohnen oder arbeiten, wo Schüler die Schulbank gedrückt haben. 

 

Die Gemeinde veräussert die Grundschulen in den Ortsteilen Loshausen und Merzhausen

>>mehr Informationen

Foto zur Meldung: Veräußerung der ehemaligen Grundschulen
Foto: Veräußerung der ehemaligen Grundschulen

Schwälmer zu Besuch im thüringischen Landtag

(20.12.2018)

Mitglieder des Gemeindevorstandes der Gemeinde Willingshausen führten eine Informationsfahrt in die benachbarte Thüringer Landeshauptstadt Erfurt durch.

 

Empfangen wurden sie durch Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Staatskanzlei. Ministerpräsident Ramelow und Bürgermeister Vesper kennen sich aus alten Studienzeiten.

 

Bei einem gemeinsamen Bummel über den Erfurter Weihnachtsmarkt fand ein reger Meinungsaustausch mit dem Ministerpräsidenten über die Entwicklung des Freistaates Thüringen und die Umsetzung des städtebaulichen Konzeptes in Erfurt statt. Die Reisegruppe war begeistert von der historischen Strahlkraft der Altstadt und der Ansiedlung von kleinen Geschäften. Dabei durfte ein Gang über die historische Krämerbrücke nicht fehlen.

 

Abgeschlossen wurde die Fahrt mit einem Empfang im Thüringischen Landtag durch die Vizepräsidentin Margit Jung.

 

Foto zur Meldung: Schwälmer zu Besuch im thüringischen Landtag
Foto: Gruppenbild Gemeindevorstand

Grünabfallsammelstelle geschlossen

(30.11.2018)
 

 

Die Sammelstelle für pflanzliche Abfälle und Bauschuttkleinmengen „Am Ransrain“ (Kläranlage) in Willingshausen-Wasenberg ist in der Zeit vom

 

01. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019 geschlossen.

Ab März 2019 ist die Sammelstelle jeden Samstag und Mittwoch geöffnet.

 

Willingshausen, den 28.11.2018

 

Der Gemeindevorstand der

Gemeinde Willingshausen

 

Heinrich Vesper, Bürgermeister

Foto zur Meldung: Grünabfallsammelstelle geschlossen
Foto: Grünabfallsammelstelle geschlossen

Newsletter

(29.11.2018)

Lassen Sie sich monatlich über  Bekanntmachungen, Ausschreibungen, Veranstaltungen und sonstige wichtige Mitteilungen in der Gemeinde Willingshausen per Mail informieren.

 

>> zur Anmeldung

 

Foto zur Meldung: Newsletter
Foto: Newsletter

"Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"

(12.11.2018)

Was müssen die Vereine tun, seit dem die Datenschutz Grundverordnung in Kraft getreten ist.
Das Land Hessen hat hierzu eine Broschüre herausgebracht.

 

 

>>Info Broschüre Datenschutz Grundverordnung

Foto zur Meldung: "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"
Foto: "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"

Wahlergebnis für Willingshausen

(28.10.2018)

Die Wahlergebnisse der Landtagswahl,  mit den Ortsteilen der Gemeinde Willingshausen wird Ihnen unter nachstehenden Links angezeigt.

 

>> Ergebnis Wahlkreis- und Landestimmen

 

>> Ergebnis der Volksabstimmung

 

Hinweis: Angezeigt wird das Ergebnis des Wahlkreises.

Zum Abstimmungergebnis auf  der linken Seite Willingshausen anklicken.

 

Foto zur Meldung: Wahlergebnis für Willingshausen
Foto: Wahlergebnis Willingshausen

„Wirtschaftswege für den Verkehr freigegeben“

(20.10.2018)

Die Erneuerung der Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ransbach, Leimbach und Wasenberg ist abgeschlossen. Im Beisein von Vertretern des Amtes für Bodenmanagement (AfB), Landrat Winfried Becker, Mandatsträgern, Vertretern der Biogasanlage und Vertretern der Jagdgenossenschaften Wasenberg und Leimbach konnte die Gemeinde Willingshausen die Wege wieder offiziell für den Verkehr freigeben. Bürgermeister Vesper sowie die Ortsvorsteher von Ransbach und Wasenberg zeigten sich erfreut über den guten Ausbau der Wege. „In der heutigen Zeit müssen Feldwege auf vielfältige Anforderungen ausgelegt sein, denn diese Wege werden nicht mehr nur landwirtschaftlich, sondern auch immer mehr von Fußgängern und Radfahrern genutzt“ so Landrat Becker. Mit dem Ausbau der Wirtschaftswege ist nun auch der Anschluss des Ortsteiles Wasenberg an den Bahnradweg gelungen.

 

In der Gemarkung Ransbach wurde der Hauptzufahrtsweg zur Biogasanlage auf einer Länge von rund einem Kilometer grundhaft erneuert.

Die Gesamtkosten betragen rund 185.000,00 €. Nach Abzug des Zuschusses des Landes Hessen verbleibt ein Eigenanteil für die Gemeinde Willingshausen in Höhe von rund 81.000,00 €. Von diesen Kosten werden rund 50.000,00 € durch die Schwälmer Biogas GmbH übernommen.

 

Der Hauptverbindungsweg von Wasenberg nach Leimbach wurde auf einer Länge von zwei Kilometern ausgebaut. Die Kosten betragen ca. 295.000,00 €, wobei sich die Jagdgenossenschaften Wasenberg und Leimbach finanziell an den Kosten beteiligen.

 

Beide Maßnahmen wurden mit Fördermitteln von insgesamt 260.000,00 € aus dem Hessischen Programm zur Förderung von „dem ländlichen Charakter ange- passten Infrastrukturmaßnahmen“ (DLCAI) umgesetzt.

Die Gemeinde Willingshausen ist die erste Kommune im Amtsbezirk des Amtes für Bodenmanagement Homberg, die von dem v.g. Programm profitiert, so Anne Kappler vom AfB Homberg.

Bürgermeister Vesper dankte Frau Kappler für die hervorragende, gute Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Bauamtsleiter Peter Wahl bedankte sich der Verwaltungschef auch bei dem ausführenden Ingenieurbüro Wiegand und der Bauausführenden Firma Gringel. Ein dickes Lob ging auch an Bauamtsleiter Peter Wahl, der die gesamte Maßnahme koordiniert und das durchaus komplizierte Antragsverfahren für die Zuwendungen umgesetzt hat.

 

Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern allzeit gute und sichere Fahrt.

Foto zur Meldung: „Wirtschaftswege für den Verkehr freigegeben“
Foto: Foto:G.W.

Brücke über den Walsbach in Loshausen für den Verkehr freigegeben

(20.08.2018)


Die Brücke über den Walsbach im Bereich der Kläranlage Loshausen wurde grundhaft erneuert. Kürzlich konnte Sie von Bürgermeister Heinrich Vesper im Beisein des Ortslandwirtes, des Bauamtsleiters, örtlichen Mandatsträgern und Vertretern der ausführenden Firmen für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Die Kosten für die aus 4 Betonfertigteilen gebaute Brücke betragen insgesamt ca. 70.000,00 €uro. Die Maßnahme wurde zu 100 Prozent aus dem Kommunalen Investitionsprogramm gefördert.
Gleichzeitig wurde ein Entlastungskanal für die Kläranlage Loshausen in den neu angelegten Vorfluter zur Schwalm gebaut. Die Auftragssumme hierfür beträgt insgesamt rund 140.000,00 €uro. Dieser Kanal war dringend erforderlich, um bei Starkregenereignissen die Kläranlage zu entlasten und damit eventuellen Rückstau in die Ortslage zu verhindern.
Bürgermeister Heinrich Vesper, Bauamtsleiter Peter Wahl und die anwesenden Mandatsträger zeigten sich mit der Umsetzung der Maßnahme sehr zufrieden.

 

 

Foto zur Meldung: Brücke über den Walsbach in Loshausen für den Verkehr freigegeben
Foto: Erster Beigeordneter Manfred Ries, Ortlandwirt Georg Kraske, Bauamtsleiter Peter Wahl; Ortsbeiratsmitglied Elke Hoos; Bürgermeister Heinrich Vesper; Heiko Völke, Ing.büro Oppermann; Wilfried Ebert, Fa. Fröde; Ralph Zickler, Ing.büro Oppermann.

Auszeichnung CC-Cut,Loshausen als „Seniorenfreundlicher Betrieb“.

(17.08.2018)

Seit dem Jahr 2009 verleiht der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises in enger Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenbeirat und einer eigens eingesetzten Jury das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Betrieb“.

Wie Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann bei der neuerlichen Verleihung der begehrten Zertifikate -an weitere zehn Betriebe- betonte, kommt es dabei nicht nur auf die grundlegend erforderliche Barrierefreiheit an. Als Entscheidungskriterien werden auch Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Fachwissen und dessen Vermittlung sowie die verständliche Beratung und die Lieferung bis ins Haus oder Hilfe beim Beladen des eigenen PKW, bewertet.

 

CC-Cut, Der Haarschneider aus Loshausen bekam in einer kleinen Feierstunde das Zertifikat von Herrn EKB, Jürgen Kaufmann überreicht.


„Inzwischen haben wir bereits 99 Betriebe mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Das ist eine tolle Quote für unseren Landkreis“, so Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern des Kreisseniorenbeirates sowie Mitgliedern der Bewertungskommission.

Wie Jürgen Kaufmann mitteilt sollen weitere Betriebe ausgezeichnet werden. Unterlagen und Anmeldungen zur Teilnahme können bei der Leitstelle Älter werden im Schwalm-Eder-Kreis unter 05681-775 249 oder -251 angefordert werden.
 

Foto zur Meldung: Auszeichnung CC-Cut,Loshausen als „Seniorenfreundlicher Betrieb“.
Foto: Foto SEK: vl. 1.Beig. M. Ries, Carsten Ciemer, 1.Kreisbeig. J. Kaufmann

Ehrenbriefe des Landes Hessen verliehen

(27.06.2018)

Am 21.06.2018 wurden, in einem feierlichen Rahmen, durch Landrat Winfried Becker Ehrenbriefe des Landes Hessen an Regina Bätz-Eiffert und Markus Dörrbecker überreicht.

 

In seiner Begrüßung und Würdigung ging Landrat Winfried Becker auf die einzelnen ehrenamtlichen Tätigkeitsbereiche der zu Ehrenden ein. „Ich freue mich sehr, dass es Bürger wie Sie gibt, die bereit sind, sich ehrenamtlich in unsere Gesellschaft und in unseren Landkreis einzubringen“, so Landrat Winfried Becker. „Das ist etwas, was besonders in unserem ländlichen Raum wichtig ist“.
Landrat Winfried Becker dankte bei der Verleihung auch den Familien der Geehrten. Denn ehrenamtliches Engagement ist oft nur möglich, wenn Partnerinnen und Partner unterstützen. Allein die sieben Geehrten umfassen nachstehend aufgeführten Bereiche im Ehrenamt. Damit wird auch deutlich, dass oft von einer Person gleich mehrere Ehrenämter ausgeübt werden.

 

Bereits bei der Gründungsversammlung der Jugendgruppe Tanz- und Trachtengruppe Loshausen war Frau Regina Bätz-Eiffert aus Loshausen in 1976 anwesend. Sie war von 1976 bis 1977 2. Schriftführerin, von 1978 bis 1979 die 1. Schriftführerin und von 1982 bis 1983 wieder 2. Schriftführerin. In den Jahren 1994 bis 1995 wieder 2. Schriftführerin und von 1996 bis 2018 1. Schriftführerin. In der gesamten Zeit ihrer Tä-tigkeit hat sich Frau Bätz-Eiffert immer aktiv am Vereinsleben beteiligt. In ihrer Funktion als Schriftführerin war sie an allen Anträgen, die z. b. bei Banken und Behörden gestellt wurden, maßgeblich beteiligt.

 

In seiner Vorstandstätigkeit bei der Tanz- und Trachtengruppe Loshausen hat sich Herr Markus Dörrbecker aus Loshausen  sehr verdient gemacht. Er war von 1994 bis 2003 2. Kassierer und von 2004 bis 2018 der 1. Kassierer des Vereins. In dieser Zeit hat das Kassenwesen zu keinem Zeitpunkt Unregelmäßigkeiten gezeigt. Besonders in den letzten Jahren hat er wesentlich dazu beigetragen, dass die Gemeinnützigkeit des Ver-eins erhalten geblieben ist. Die Kassenführung von Herrn Dörrbecker war ein Garant dafür, dass die dem Verein auferlegten Änderungen, auch unter schwierigen Zeitvorgaben, durchgeführt werden konnten.

 

Foto+Text SEK

 

 

Foto zur Meldung: Ehrenbriefe des Landes Hessen verliehen
Foto: v.l. Markus Dörrbecker, 1. Beigeordneter Manfred Ries, Regina Bätz-Eiffert, Landrat Winfried Becker

Kostenlose Energieberatung für Hauseigentümer und Hauskäufer gestartet

(26.04.2018)

Termine April 2018 bis Januar 2019

– nur nach Voranmeldung –

jeweils donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr im

Rathaus der Gemeinde Willingshausen, Diskretbüro des Bürgerbüros, Am Rathaus 2,

34628 Willingshausen-Wasenberg.

 

26.04.2018, 24.05.2018, 28.06.2018, 27.09.2018,

25.10.2018, 22.11.2018 und 24.01.2019

 

Anmeldungen werden bis spätestens 3 Tage vor dem Beratungstermin durch das Bauamt der Gemeinde Willingshausen, Frau Rockensüß, Tel.: 06691-963032 entgegengenommen.

Weitere Informationen auch unter www.energieberatung-schwalm-aue.de

Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule

(12.04.2018)
Es ist nicht mehr lange hin bis zu den großen Sommerferien und die Schüler der vierten Klassen gehen den nächsten Schritt und besuchen die weiterführenden Schulen. In Zusammenarbeit mit der Schulleitung der Rotkäppchen Schule Willingshausen organiserte man zwei Tage Brandschutzerziehung der 4. Klassen. Die Grundschule verfügt über zwei Klassen der Jahrgangsstufe 4. Jeweils einen Tag gestaltete die Feuerwehr den Unterricht ganz im Zeichen des Brandschutzes, der Gefahren und der Vorbeugenden Maßnahmen. 
Den Kindern wurde an anschaulichen Beispielen ein Einblick in die Arbeit der Feuerwehr gegeben, aber was viel wichtiger war, sie lernten die Gefahren im Alltag etwas näher kennen und wie man ihnen vorbeugen sollte. 
 
Was tun wenns brennt? Dies war eine der Fragen, die man sich zu Beginn stellte. Gemeinsam mit den Kindern veranschaulichte man an eingespielten Szenarien einen Ablauf der Ersten Hilfe, das Absetzen eines Notrufes bis zum Eintreffen von Rettungsmitteln wie z.B. dem Rettungswagen und der Feuerwehr. Die Kinder waren zu Beginn sehr gespannt und neugierig zu gleich. Die Unterrichte waren so gestaltet, dass zu keiner Zeit langeweile aufkam und am Ergebnis stellte man fest, dass dies ein Teil im Leben ist, welcher jedem Kind vermittelt werden sollte. 
 
Die Feuerwehren der Gemeinde Willingshausen legen sehr viel Wert darauf, dass die Kinder gut vorbereitet und informiert ihren weiteren Weg gehen. Das Erlernte ist ein Schatz auf den man immer wieder zurückgreifen kann, sei es zu Weihnachten wenn der Weihnachtsbaum dekoriert wird, der Adventskranz angezündet wird oder aber im Sommer auf einer der nächsten Grillfeste. Denn überall lauern Gefahren, die nicht immer sofort ersichtlich sind Tag für Tag.
 
Wir können guten Gewissens sagen, Kinder die den Unterricht genossen haben, wissen man einen Notruf absetzt, wie sie sich im Gefahrenfall zu verhalten haben. Dies macht uns auch ein Stück weit stolz und investieren so gerne unsere Freizeit in die Prävention und Sicherheit unserer Kinder.

Foto zur Meldung: Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule
Foto: Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule


Veranstaltungen

30.04.​2019
19:00 Uhr
Maifeuer der FFW Loshausen
Traditionelles Maifeuer am Feuerwehrhaus [mehr]
 
01.05.​2019
Maiwanderung
Maiwanderung in der Gemarkung Wasenberg Treffpunkt Vereinsheim des K34 [mehr]
 
09.05.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" [mehr]
 
19.05.​2019
11:00 Uhr
Radspaß am Bahnradweg
Zwischen Oberaula und Treysa findet am 19.05. die Radspaßveranstaltung statt. Dabei wird im ... [mehr]
 
08.06.​2019
16:00 Uhr
Pfingsübung der FFW Loshausen
Alljährlich findet eine Pfingstübung in Loshausen statt. [mehr]
 
13.06.​2019
20:22 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" [mehr]
 
29.06.​2019 bis
30.06.​2019
20:00 Uhr
Kirmes Willingshausen 2019
Es ess schu werre Kermeszeit, dos Zelt un Bier stett ver üch beroot. Zur diesjährigen ... [mehr]
 
01.07.​2019 bis
07.07.​2019
10:00 Uhr
Kinderferienspiele der Gemeinde Willingshausen
in der ersten Woche der Sommerferien wartet auf Euch ein buntes Programm mit Spiel und Spaß! ... [mehr]
 
11.07.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" ;-) [mehr]
 
21.07.​2019
Sommerfest VdK Wasenberg
VdK-Ortsverband Wasenberg Sommerfest [mehr]
 
08.08.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" ;-) [mehr]
 
12.09.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" ;-) [mehr]
 
22.09.​2019
09:00 Uhr
Wahlen zum Kirchenvorstand
Von 9.00 - 18.00 Uhr Wahlen zum Kirchenvorstand, morgens: Gottesdienst zum Erntedankfest, [mehr]
 
03.10.​2019
11:00 Uhr
Abangeln des SFV Forelle Merzhausen
die letzten Fische der Fischsaison werden in der Antreff geangelt. [mehr]
 
10.10.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" ;-) [mehr]
 
13.10.​2019
08:00 Uhr
Kaninchenbewertung
Tischbewertung der Kaninchen im alten Feuerwehrhaus [mehr]
 
14.11.​2019
20:00 Uhr
Monatstreffen Oldtimer IG Hessen e.V.
Gemütliches Zusammensein mit "PS Geflüster" ;-) [mehr]
 
 

Fotoalben


VERANSTALTUNGEN
 
 
Newsletter