+++  Wasserzählerstandmitteilung  +++     
     +++  Grünabfallsammelstelle geschlossen  +++     
     +++  Newsletter  +++     
     +++  Veranstaltungsmeldungen 2019  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Willingshausen

Vorschaubild

Am Rathaus 2
OT Wasenberg
34628 Willingshausen

Telefon (06691) 96300
Telefax (06691) 9630-18

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.willingshausen.de

Anfahrtskizze


Aktuelle Meldungen

Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Willingshausen

(07.12.2018)

26. Gemeindevertretersitzung am 

Freitag, den 14.12.2018

18:00 Uhr

 

in der Antreffhalle, Schwälmer Stube im Ortsteil Merzhausen

 

 

mit nachfolgender Tagesordnung

TOP

Thema

DS-Nr.

 

 

Tagesordnung - Öffentlich

 

1.

Begrüßung

 

2.

Bauleitplanverfahren - 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 "Wasenlängen" im OT Loshausen

hier: Beschlussfassung über die eingegangenen Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange sowie der öffentlichen Auslegung.

 

3.

Bauleitplanung Gewerbegebiet "Trieschäcker", OT Steina - 27. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Willingshausen

hier: Würdigung der Stellungnahmen und Anregungen aus den Beteiligungsverfahren

 

4.

Bauleitplanung Gewerbegebiet "Trieschäcker", OT Steina - B-Plan Nr. 34

hier: Würdigung der Stellungnahmen und Anregungen aus den Beteiligungsverfahren sowie Beschluss über eine erneute verkürzte Offenlegung und eingeschränkter Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

 

5.

Grundveräußerung Flur 18, Flurstück 48/11, Gemarkung Wasenberg

 

6.

Bauleitplanverfahren - 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1 "Am Pelzwege und über der Hohle"

hier: Beschlussfassung über die eingegangenen Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange sowie der öffentlichen Auslegung.

 

7.

Beratung und Beschlussfassung über die Teilnahme am Landesprogramm 'Hessenkasse'

 

 

Fragestunde

 

9.

Mitteilungen

 

 

Foto zur Meldung: Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Willingshausen
Foto: Gemeindevertretersitzung der Gemeinde Willingshausen

Wasserzählerstandmitteilung

(03.12.2018)

In dem Ortsteil  Loshausen werden die Wasseruhren in diesem Jahr nicht durch einen Beauftragten der Gemeinde abgelesen.

 

Aus diesem Grund versendet die Gemeinde Ablesekarten an die Hauseigentümer und bittet um Selbstablesung.  Rückgabetermin für den  Zählerstand ist der 15. Dezember 2018. 

 

Es besteht die Möglichkeit der Übermittlung des Wasserverbrauches:

per unterschriebenen Postkarte

oder

>> per Formular

Foto zur Meldung: Wasserzählerstandmitteilung
Foto: Wasserzählerstandmitteilung

Grünabfallsammelstelle geschlossen

(30.11.2018)
 

 

Die Sammelstelle für pflanzliche Abfälle und Bauschuttkleinmengen „Am Ransrain“ (Kläranlage) in Willingshausen-Wasenberg ist in der Zeit vom

 

01. Dezember 2018 bis 28. Februar 2019 geschlossen.

Ab März 2019 ist die Sammelstelle jeden Samstag und Mittwoch geöffnet.

 

Willingshausen, den 28.11.2018

 

Der Gemeindevorstand der

Gemeinde Willingshausen

 

Heinrich Vesper, Bürgermeister

Foto zur Meldung: Grünabfallsammelstelle geschlossen
Foto: Grünabfallsammelstelle geschlossen

Newsletter

(29.11.2018)

Lassen Sie sich monatlich über  Bekanntmachungen, Ausschreibungen, Veranstaltungen und sonstige wichtige Mitteilungen in der Gemeinde Willingshausen per Mail informieren.

 

>> zur Anmeldung

 

Foto zur Meldung: Newsletter
Foto: Newsletter

Veranstaltungsmeldungen 2019

(26.11.2018)

Vereine und sonstige Veranstalter können ab sofort ihre Veranstaltungen direkt mit Foto/Grafik auf der Homepage eintragen.

 

Nutzen Sie die Chance kostenlose Werbung für Ihre Veranstaltung auf der Homepage der Gemeinde zu machen

  >> zur Eingabe

Nach kurzer Prüfung , wird die Veranstaltung freigegeben.

 

Außerdem kann sich jeder Verein, im Vereinsverzeichnis mit Bild und Text präsentieren.

Dazu nur eine Mail an info@willingshausen.de mit allen nötigen Daten senden.

Foto zur Meldung: Veranstaltungsmeldungen 2019
Foto: Veranstaltungsmeldungen 2019

Landrat verleiht Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst

(24.11.2018)

In seiner Ansprache dankte Landrat Becker den Anwesenden für die 40 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Rechnet man die Zeiten zusammen, kommen 760 Jahre Dienst im Ehrenamt allein durch die zu Ehrenden zusammen. 40 Jahre Ehrenamt bedeutet, so Becker, Dienst und Einsatz für andere Menschen in der eigenen Freizeit. „Darauf können wir im Schwalm-Eder-Kreis mit Recht stolz sein.“ betonte der Landrat. Dass die Feuerwehr ein Hobby ist, das Spaß macht, sieht man daran, dass in allen Städten und Gemeinden Menschen sind, die mit Freude zu Feuerwehren gehen.

Dienst in der Feuerwehr bedeutet auch, dass die Feuerwehrangehörigen sich fortbilden und mit den wachsenden Aufgaben im Einsatzfall und den neuen technischen Anforderungen zurechtkommen müssen. Standen früher Brände im Mittelpunkt des Einsatzgeschehens, sind es heute sehr viele Hilfeleistungen, gerade bei Verkehrsunfällen. Dabei erwartet die hilfesuchende Bevölkerung professionelle Hilfe, egal ob die Feuerwehr freiwillig und ehrenamtlich ausrückt oder in Großstädten die Berufsfeuerwehr kommt. Deswegen müssen die Feuerwehren aktiv werden, warb der Landrat, dass auch der Nachbar weiß, dass der Dienst ehrenamtlich geleistet wird und vielleicht dieser sogar ebenfalls mit zur Feuerwehr kommt. Hierbei ist die Politik gefragt und zwar nicht nur für die Bereitstellung der finanziellen Mittel für die Ausrüstung der Einsatzkräfte, sondern auch im Rahmen der Anerkennung für die geleistete Arbeit einmal Danke zu sagen, betonte Becker.

In den Schlussworten spannte Kreisbrandinspektor Torsten Hertel den Bogen über die 40 Dienstjahre der Anwesenden. Viele haben damals ihren Feuerwehrdienst mit einem Tragkraftspritzenanhänger und einfacher Schutzkleidung begonnen und im Laufe des Feuerwehrlebens die teilweise rasante Entwicklung bis hin zum modernen Hilfeleistungslöschfahrzeug mit Digitalfunk mitbekommen und sich durch Fortbildungen und Lehrgänge immer wieder neu darauf eingestellt.

Die Geehrten im Einzelnen:

Hans-Jürgen SCHÄFER, Willingshausen

Ralf LIPPHARDT,               Willingshausen-Merzhausen

Volker DAMM,                     Willingshausen-Wasenberg

Rainer KURZ,                      Willingshausen-Wasenberg

Erwin WOLLSTÄDT,          Willingshausen-Wasenberg

 

Foto zur Meldung: Landrat verleiht Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst
Foto: Foto SEK

Märchenhafte Weihnachtsmärkte mit der 10. Auflage der NVV- Weihnachtsmarktkarte

(16.11.2018)

Märchenhafte Weihnachtsmärkte mit der 10. Auflage der NVV-Weihnachtsmarktkarte

 

Auch dieses Jahr laden wieder viele Weihnachtsmärkte in Nordhessen ihre Besucher ein, sich auf die Festtage einzustimmen. Einen kompakten Überblick gibt die aktualisierte Weihnachtsmarktkarte „Froh & munter“ des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV). Diese stellt 73 Märkte vor, die bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

[Download]

Veräußerung der ehemaligen Grundschulen

(13.11.2018)

Dort wohnen oder arbeiten, wo Schüler die Schulbank gedrückt haben. 

 

Die Gemeinde veräussert die Grundschulen in den Ortsteilen Loshausen und Merzhausen

>>mehr Informationen

Foto zur Meldung: Veräußerung der ehemaligen Grundschulen
Foto: Veräußerung der ehemaligen Grundschulen

"Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"

(12.11.2018)

Was müssen die Vereine tun, seit dem die Datenschutz Grundverordnung in Kraft getreten ist.
Das Land Hessen hat hierzu eine Broschüre herausgebracht.

 

 

>>Info Broschüre Datenschutz Grundverordnung

Foto zur Meldung: "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"
Foto: "Die neue DS-GVO - Was sollten Vereine jetzt wissen und tun?"

Wahlergebnis für Willingshausen

(28.10.2018)

Die Wahlergebnisse der Landtagswahl,  mit den Ortsteilen der Gemeinde Willingshausen wird Ihnen unter nachstehenden Links angezeigt.

 

>> Ergebnis Wahlkreis- und Landestimmen

 

>> Ergebnis der Volksabstimmung

 

Hinweis: Angezeigt wird das Ergebnis des Wahlkreises.

Zum Abstimmungergebnis auf  der linken Seite Willingshausen anklicken.

 

Foto zur Meldung: Wahlergebnis für Willingshausen
Foto: Wahlergebnis Willingshausen

„Wirtschaftswege für den Verkehr freigegeben“

(20.10.2018)

Die Erneuerung der Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ransbach, Leimbach und Wasenberg ist abgeschlossen. Im Beisein von Vertretern des Amtes für Bodenmanagement (AfB), Landrat Winfried Becker, Mandatsträgern, Vertretern der Biogasanlage und Vertretern der Jagdgenossenschaften Wasenberg und Leimbach konnte die Gemeinde Willingshausen die Wege wieder offiziell für den Verkehr freigeben. Bürgermeister Vesper sowie die Ortsvorsteher von Ransbach und Wasenberg zeigten sich erfreut über den guten Ausbau der Wege. „In der heutigen Zeit müssen Feldwege auf vielfältige Anforderungen ausgelegt sein, denn diese Wege werden nicht mehr nur landwirtschaftlich, sondern auch immer mehr von Fußgängern und Radfahrern genutzt“ so Landrat Becker. Mit dem Ausbau der Wirtschaftswege ist nun auch der Anschluss des Ortsteiles Wasenberg an den Bahnradweg gelungen.

 

In der Gemarkung Ransbach wurde der Hauptzufahrtsweg zur Biogasanlage auf einer Länge von rund einem Kilometer grundhaft erneuert.

Die Gesamtkosten betragen rund 185.000,00 €. Nach Abzug des Zuschusses des Landes Hessen verbleibt ein Eigenanteil für die Gemeinde Willingshausen in Höhe von rund 81.000,00 €. Von diesen Kosten werden rund 50.000,00 € durch die Schwälmer Biogas GmbH übernommen.

 

Der Hauptverbindungsweg von Wasenberg nach Leimbach wurde auf einer Länge von zwei Kilometern ausgebaut. Die Kosten betragen ca. 295.000,00 €, wobei sich die Jagdgenossenschaften Wasenberg und Leimbach finanziell an den Kosten beteiligen.

 

Beide Maßnahmen wurden mit Fördermitteln von insgesamt 260.000,00 € aus dem Hessischen Programm zur Förderung von „dem ländlichen Charakter ange- passten Infrastrukturmaßnahmen“ (DLCAI) umgesetzt.

Die Gemeinde Willingshausen ist die erste Kommune im Amtsbezirk des Amtes für Bodenmanagement Homberg, die von dem v.g. Programm profitiert, so Anne Kappler vom AfB Homberg.

Bürgermeister Vesper dankte Frau Kappler für die hervorragende, gute Zusammenarbeit. Gemeinsam mit Bauamtsleiter Peter Wahl bedankte sich der Verwaltungschef auch bei dem ausführenden Ingenieurbüro Wiegand und der Bauausführenden Firma Gringel. Ein dickes Lob ging auch an Bauamtsleiter Peter Wahl, der die gesamte Maßnahme koordiniert und das durchaus komplizierte Antragsverfahren für die Zuwendungen umgesetzt hat.

 

Wir wünschen allen Verkehrsteilnehmern allzeit gute und sichere Fahrt.

Foto zur Meldung: „Wirtschaftswege für den Verkehr freigegeben“
Foto: Foto:G.W.

Stellenausschreibung Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten

(17.10.2018)

Bei der Gemeinde Willingshausen ist zum

01.     August 2019

eine Ausbildungsstelle für den Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r“ zu besetzen.

 

Die regelmäßige Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den Vorgaben des TVAöD.
Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein höherwertiger Schulabschluss.

Sie sind verantwortungsbewusst, kontaktfreudig und zuverlässig?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung ohne Bewerbungsmappe und Prospekthüllen

 

bis zum 14.November .2018

 

an den
Gemeindevorstand der
Gemeinde Willingshausen
Am Rathaus 2
34628 Willingshausen-Wasenberg

oder

per E-Mail an hauptamt@willingshausen.de

 

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nicht zurück gesandt. Sollte eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht sein, bitten wir, einen ausreichend frankierten Umschlag beizulegen.

 

Foto zur Meldung: Stellenausschreibung Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten
Foto: Stellenausschreibung Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten

Brücke über den Walsbach in Loshausen für den Verkehr freigegeben

(20.08.2018)


Die Brücke über den Walsbach im Bereich der Kläranlage Loshausen wurde grundhaft erneuert. Kürzlich konnte Sie von Bürgermeister Heinrich Vesper im Beisein des Ortslandwirtes, des Bauamtsleiters, örtlichen Mandatsträgern und Vertretern der ausführenden Firmen für den Verkehr wieder freigegeben werden.
Die Kosten für die aus 4 Betonfertigteilen gebaute Brücke betragen insgesamt ca. 70.000,00 €uro. Die Maßnahme wurde zu 100 Prozent aus dem Kommunalen Investitionsprogramm gefördert.
Gleichzeitig wurde ein Entlastungskanal für die Kläranlage Loshausen in den neu angelegten Vorfluter zur Schwalm gebaut. Die Auftragssumme hierfür beträgt insgesamt rund 140.000,00 €uro. Dieser Kanal war dringend erforderlich, um bei Starkregenereignissen die Kläranlage zu entlasten und damit eventuellen Rückstau in die Ortslage zu verhindern.
Bürgermeister Heinrich Vesper, Bauamtsleiter Peter Wahl und die anwesenden Mandatsträger zeigten sich mit der Umsetzung der Maßnahme sehr zufrieden.

 

 

Foto zur Meldung: Brücke über den Walsbach in Loshausen für den Verkehr freigegeben
Foto: Erster Beigeordneter Manfred Ries, Ortlandwirt Georg Kraske, Bauamtsleiter Peter Wahl; Ortsbeiratsmitglied Elke Hoos; Bürgermeister Heinrich Vesper; Heiko Völke, Ing.büro Oppermann; Wilfried Ebert, Fa. Fröde; Ralph Zickler, Ing.büro Oppermann.

Auszeichnung CC-Cut,Loshausen als „Seniorenfreundlicher Betrieb“.

(17.08.2018)

Seit dem Jahr 2009 verleiht der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises in enger Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenbeirat und einer eigens eingesetzten Jury das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Betrieb“.

Wie Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann bei der neuerlichen Verleihung der begehrten Zertifikate -an weitere zehn Betriebe- betonte, kommt es dabei nicht nur auf die grundlegend erforderliche Barrierefreiheit an. Als Entscheidungskriterien werden auch Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit, Fachwissen und dessen Vermittlung sowie die verständliche Beratung und die Lieferung bis ins Haus oder Hilfe beim Beladen des eigenen PKW, bewertet.

 

CC-Cut, Der Haarschneider aus Loshausen bekam in einer kleinen Feierstunde das Zertifikat von Herrn EKB, Jürgen Kaufmann überreicht.


„Inzwischen haben wir bereits 99 Betriebe mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Das ist eine tolle Quote für unseren Landkreis“, so Erster Kreisbeigeordneter Jürgen Kaufmann im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern des Kreisseniorenbeirates sowie Mitgliedern der Bewertungskommission.

Wie Jürgen Kaufmann mitteilt sollen weitere Betriebe ausgezeichnet werden. Unterlagen und Anmeldungen zur Teilnahme können bei der Leitstelle Älter werden im Schwalm-Eder-Kreis unter 05681-775 249 oder -251 angefordert werden.
 

Foto zur Meldung: Auszeichnung CC-Cut,Loshausen als „Seniorenfreundlicher Betrieb“.
Foto: Foto SEK: vl. 1.Beig. M. Ries, Carsten Ciemer, 1.Kreisbeig. J. Kaufmann

Gemeinsame Feuerwehrübung

(17.08.2018)
Am Mittwoch Abend alarmierte die Zentrale Leitstelle des Schwalm-Eder-Kreises zu einer Einsatzübung die Feuerwehren Schrecksbach (Kernort), Willingshausen-Loshausen und Willingshausen-Zella. Ort der Übung war die Firma Roth in der Scheitlach in Zella. Die Übung ausgearbeitet von den Zellschen bot den Einsatzkräften sehr viel Möglichkeit zu üben und auch die jüngeren in den Einsatzabteilung an schweres Gerät zu gewöhnen. Im Team ging es vor um die Szenarien zu bearbeiten. Es handelte sich um einen schweren Verkehrsunfall auf der alten Bundesstraße, bei dem sechs verletzte Personen aus den verunfallten PKW’s gerettet werden mussten. Jedes Fahrzeug hatte seine Schwierigkeit und war so besonders. 
Mit Hilfe von Pyrotechnik fingen zwei der drei PKW’s auch an zu brennen und es musste gelöscht werden. 
,,Uns ist die gemeinsame und auch überkommunale Ausbildung sehr wichtig, da dies auch im Ernstfall stets passieren kann, dass die Kameraden der Feuerwehren Hand in Hand Hilfe am nächsten leisten müssen’’, so der Wehrführer der Zellaer Brandschützer Jan-Henrik Ebers. 
Ganz besonders freut es mich, dass wir Unterstützung der Kameraden aus Merzhausen bekamen, die uns den RÜstwagen der Übung beisteuerten und mit Rat und Tat zur Seite standen und offene Fragen klärten zur Beladung. Ebenso besonders, dass wir im dargestellten Szenario auch die Einbindung des Rettungsdienstes übten, hier konnten angehende Notfallsanitäter, welche aktuell die Ausbildung beim Deutschen Roten Kreuz absolvieren, die zusammen mit der Feuerwehr und deren Struktur vertiefen. 
 
Wir freuen uns eine so gute Zusammenarbeit unter den Feuerwehren zu haben und werden die gemeinsame Ausbildung fortführen und ausbauen.
 

Foto zur Meldung: Gemeinsame Feuerwehrübung
Foto: Text+Foto J.H. Ebers

Ehrenbriefe des Landes Hessen verliehen

(27.06.2018)

Am 21.06.2018 wurden, in einem feierlichen Rahmen, durch Landrat Winfried Becker Ehrenbriefe des Landes Hessen an Regina Bätz-Eiffert und Markus Dörrbecker überreicht.

 

In seiner Begrüßung und Würdigung ging Landrat Winfried Becker auf die einzelnen ehrenamtlichen Tätigkeitsbereiche der zu Ehrenden ein. „Ich freue mich sehr, dass es Bürger wie Sie gibt, die bereit sind, sich ehrenamtlich in unsere Gesellschaft und in unseren Landkreis einzubringen“, so Landrat Winfried Becker. „Das ist etwas, was besonders in unserem ländlichen Raum wichtig ist“.
Landrat Winfried Becker dankte bei der Verleihung auch den Familien der Geehrten. Denn ehrenamtliches Engagement ist oft nur möglich, wenn Partnerinnen und Partner unterstützen. Allein die sieben Geehrten umfassen nachstehend aufgeführten Bereiche im Ehrenamt. Damit wird auch deutlich, dass oft von einer Person gleich mehrere Ehrenämter ausgeübt werden.

 

Bereits bei der Gründungsversammlung der Jugendgruppe Tanz- und Trachtengruppe Loshausen war Frau Regina Bätz-Eiffert aus Loshausen in 1976 anwesend. Sie war von 1976 bis 1977 2. Schriftführerin, von 1978 bis 1979 die 1. Schriftführerin und von 1982 bis 1983 wieder 2. Schriftführerin. In den Jahren 1994 bis 1995 wieder 2. Schriftführerin und von 1996 bis 2018 1. Schriftführerin. In der gesamten Zeit ihrer Tä-tigkeit hat sich Frau Bätz-Eiffert immer aktiv am Vereinsleben beteiligt. In ihrer Funktion als Schriftführerin war sie an allen Anträgen, die z. b. bei Banken und Behörden gestellt wurden, maßgeblich beteiligt.

 

In seiner Vorstandstätigkeit bei der Tanz- und Trachtengruppe Loshausen hat sich Herr Markus Dörrbecker aus Loshausen  sehr verdient gemacht. Er war von 1994 bis 2003 2. Kassierer und von 2004 bis 2018 der 1. Kassierer des Vereins. In dieser Zeit hat das Kassenwesen zu keinem Zeitpunkt Unregelmäßigkeiten gezeigt. Besonders in den letzten Jahren hat er wesentlich dazu beigetragen, dass die Gemeinnützigkeit des Ver-eins erhalten geblieben ist. Die Kassenführung von Herrn Dörrbecker war ein Garant dafür, dass die dem Verein auferlegten Änderungen, auch unter schwierigen Zeitvorgaben, durchgeführt werden konnten.

 

Foto+Text SEK

 

 

Foto zur Meldung: Ehrenbriefe des Landes Hessen verliehen
Foto: v.l. Markus Dörrbecker, 1. Beigeordneter Manfred Ries, Regina Bätz-Eiffert, Landrat Winfried Becker

Kostenlose Energieberatung für Hauseigentümer und Hauskäufer gestartet

(26.04.2018)

Termine April 2018 bis Januar 2019

– nur nach Voranmeldung –

jeweils donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr im

Rathaus der Gemeinde Willingshausen, Diskretbüro des Bürgerbüros, Am Rathaus 2,

34628 Willingshausen-Wasenberg.

 

26.04.2018, 24.05.2018, 28.06.2018, 27.09.2018,

25.10.2018, 22.11.2018 und 24.01.2019

 

Anmeldungen werden bis spätestens 3 Tage vor dem Beratungstermin durch das Bauamt der Gemeinde Willingshausen, Frau Rockensüß, Tel.: 06691-963032 entgegengenommen.

Weitere Informationen auch unter www.energieberatung-schwalm-aue.de

Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule

(12.04.2018)
Es ist nicht mehr lange hin bis zu den großen Sommerferien und die Schüler der vierten Klassen gehen den nächsten Schritt und besuchen die weiterführenden Schulen. In Zusammenarbeit mit der Schulleitung der Rotkäppchen Schule Willingshausen organiserte man zwei Tage Brandschutzerziehung der 4. Klassen. Die Grundschule verfügt über zwei Klassen der Jahrgangsstufe 4. Jeweils einen Tag gestaltete die Feuerwehr den Unterricht ganz im Zeichen des Brandschutzes, der Gefahren und der Vorbeugenden Maßnahmen. 
Den Kindern wurde an anschaulichen Beispielen ein Einblick in die Arbeit der Feuerwehr gegeben, aber was viel wichtiger war, sie lernten die Gefahren im Alltag etwas näher kennen und wie man ihnen vorbeugen sollte. 
 
Was tun wenns brennt? Dies war eine der Fragen, die man sich zu Beginn stellte. Gemeinsam mit den Kindern veranschaulichte man an eingespielten Szenarien einen Ablauf der Ersten Hilfe, das Absetzen eines Notrufes bis zum Eintreffen von Rettungsmitteln wie z.B. dem Rettungswagen und der Feuerwehr. Die Kinder waren zu Beginn sehr gespannt und neugierig zu gleich. Die Unterrichte waren so gestaltet, dass zu keiner Zeit langeweile aufkam und am Ergebnis stellte man fest, dass dies ein Teil im Leben ist, welcher jedem Kind vermittelt werden sollte. 
 
Die Feuerwehren der Gemeinde Willingshausen legen sehr viel Wert darauf, dass die Kinder gut vorbereitet und informiert ihren weiteren Weg gehen. Das Erlernte ist ein Schatz auf den man immer wieder zurückgreifen kann, sei es zu Weihnachten wenn der Weihnachtsbaum dekoriert wird, der Adventskranz angezündet wird oder aber im Sommer auf einer der nächsten Grillfeste. Denn überall lauern Gefahren, die nicht immer sofort ersichtlich sind Tag für Tag.
 
Wir können guten Gewissens sagen, Kinder die den Unterricht genossen haben, wissen man einen Notruf absetzt, wie sie sich im Gefahrenfall zu verhalten haben. Dies macht uns auch ein Stück weit stolz und investieren so gerne unsere Freizeit in die Prävention und Sicherheit unserer Kinder.

Foto zur Meldung: Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule
Foto: Die Feuerwehr zu Besuch in der Schule


Veranstaltungen

14.12.​2018
Adventsabend mit Gesang - Weihnachtsfeier des Gesangverein Wasenberg
Adventsabend mit Gesang - Weihnachtsfeier des Gesangverein Wasenberg [mehr]
 
26.01.​2019
Jahreshauptversammlung - Gesangverein 1912 Loshausen e.V.
Am 26. Januar 2019 findet die Jahreshauptversammlung des Gesangverein 1912 Loshausen e.V. im DGH Loshausen statt. [mehr]
 
16.02.​2019
19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung des K34 Wasenberg
Der Kanninchenzuchtverein Wasenberg lädt zur Jahreshauptversammlung ein. [mehr]
 
07.04.​2019
07:30 Uhr
Anangeln des SFV Forelle Merzhausen
Saisoneröffnung mit dem Anangeln des SFV Forelle Merzhausen [mehr]
 
19.04.​2019
11:00 Uhr
Räucherforellen
Am Karfreitag gibt es Räucherforellen im Vereinsheim des SFV Forelle Merzhausen [mehr]
 
30.04.​2019
19:00 Uhr
Maifeuer der FFW Loshausen
Traditionelles Maifeuer am Feuerwehrhaus [mehr]
 
01.05.​2019
Maiwanderung
Maiwanderung in der Gemarkung Wasenberg Treffpunkt Vereinsheim des K34 [mehr]
 
08.06.​2019
16:00 Uhr
Pfingsübung der FFW Loshausen
Alljährlich findet eine Pfingstübung in Loshausen statt. [mehr]
 
03.10.​2019
11:00 Uhr
Abangeln des SFV Forelle Merzhausen
die letzten Fische der Fischsaison werden in der Antreff geangelt. [mehr]
 
13.10.​2019
08:00 Uhr
Kaninchenbewertung
Tischbewertung der Kaninchen im alten Feuerwehrhaus [mehr]
 
 

Fotoalben


Sonstige


VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

14.12.2018
 
15.12.2018 - 14:00 Uhr
 
20.12.2018 - 16:30 Uhr
 
 
Newsletter