Bannerbild | zur StartseiteWillingshausen | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteWasenberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteRathaus | zur StartseiteSteina | zur StartseiteMerzhausen | zur StartseiteZella | zur StartseiteLeimbach | zur StartseiteWasenberg | zur StartseiteWillingshausen | zur StartseiteGungelshausen | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKunsthalle WillingshausenBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLoshausenBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ausstellung "Fantasie aus Tausend Perlen"

29. 04. 2023 bis 28. 05. 2023

‚FANTASIE AUS TAUSEND PERLEN‘ ist der Titel der Ausstellung des Künstlerstipendiums Willingshausen in der Kunsthalle Willingshausen.

 

Vivien Kämpf schreibt dazu:

 

In Fantasie aus tausend Perlen setzt sich Charlotte Rahn mit verschiedenen Sagen und Märchen auseinander, die teils eng mit der Region Schwalm verknüpft sind. Die mystifizierte, nahezu bedrohliche Darstellung der Natur bildet einen grundlegenden Bestandteil jener Erzählungen sowie den Ausgangspunkt für eine vermeintliche Moral, die sich vor allem für Frauen aus solchen Märchen ziehen lässt: Egal ob Rotkäppchen oder Rapunzel, die weibliche Heldin soll gehorchen und nicht vom Weg abkommen, denn sonst drohe ihr das Böse. Im Rahmen der Ausstellung versucht sich die Künstlerin dieser in der Märchenwelt nahezu omnipräsenten Botschaft aus einer feministischen Perspektive anzunehmen.

Im Zuge ihrer dreimonatigen Residenz in Willingshausen beschäftigte sich Rahn mit der Geschichte der Gemeinde sowie deren Verbindung zu Ludwig Emil Grimm, dem jüngsten Bruder der Gebrüder Jacob und Wilhelm Grimm. Ein Maler und Radierer, der in seinem späten Leben an der Akademie der Bildenden Künste Kassel unterrichtete. Gemeinsam mit seinem Schüler Gerhardt Wilhelm von Reutern gründete er 1824 die Willingshäuser Malerkolonie. Durch eine Vielzahl von Besuchen kamen Ludwig Emils Brüder in Kontakt mit dem Kulturraum Schwalm, insbesondere mit den roten Häubchen der Schwälmer Trachten, welche als Inspiration für die Illustrationen zu „Rotkäppchen“ dienten. Ein Märchen, das wie viele andere Geschichten der Gebrüder Grimm, noch bis heute ein sehr veraltetes Frauenbild prägt. In Fantasie aus tausend Perlen wirft Rahn einen neuen, zeitgemäßen Blick auf diese Erzählungen. Plakative Darstellungen architektonischer Elemente, wie Türrahmen und Fenster, zeigen märchenhafte Auswüchse fantastischer Bildwelten auf großformatigen Leinwänden. Diese finden sich sowohl im Raum als auch an den Wänden der Kunsthalle Willingshausen wieder. Sie bilden den Rahmen für eine bühnenartige Installation, die durch dreidimensionale, stoffliche Objekte sowie eine ambivalente Naturgeräuschkulisse erweitert wird und Besuchende in eine zeitgenössische Märchenwelt versetzt.

Charlotte Rahn (*1989, Flörsheim am Main) lebt und arbeitet in Offenbach am Main, wo sie von 2011 bis 2020 visuelle Kommunikation im Fachbereich Kunst bei Prof. Gunter Reski und Prof. Juliane Rebentisch an der Hochschule für Gestaltung studierte. In ihrer Bildsprache spielt sie bewusst mit den Reizen der aktuellen Konsum- wie Popkultur und thematisiert dabei die Auswirkungen der schrillen Utopien sowohl auf soziale als auch ökologische Strukturen. Rahn ist die 55. Stipendiatin des Kunstvereins Stipendium Willingshausen e.V.

 

Die Eröffnung beginnt mit einer Vernissage am 29. April 2023 um 18 Uhr in der Kunsthalle Willingshausen, Merzhäuser Straße 1, 34628 Willingshausen.

Die Ausstellung selbst beginnt am 30. April um 10 Uhr und endet am 28. Mai 2023 um 17 Uhr.

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 14-17, Sa, So, Feiertag auch 10-12 Uhr. Freier Eintritt

Charlotte Rahn und das Team der Kunsthalle Willingshausen freuen sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

 

Veranstaltungsort

Kunsthalle Willingshausen

Merzhäuser Straße 1
34628 Willingshausen

(06697) 1418

E-Mail:
www.malerkolonie.de

Öffnungszeiten:
Ausstellungszeiten:

Di.-So. : 14.00-17.00 Uhr

Sa.-So. : 10.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

12. 05. 2024

 

24. 05. 2024

 

05. 06. 2024 - Uhr

 
 
Newsletter