Kunsthalle WillingshausenSteinaWillingshausenBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildFrühlingBannerbildBannerbildLeimbachMerzhausenGungelshausenBannerbildRathausWillingshausenLoshausenBannerbildZellaBannerbildBannerbildBannerbildWasenbergBannerbildBannerbildWasenbergBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Foto: P: Dippel: Zeitgenössische Kunst

Neue Tür in altem Gemäuer.

Willingshausen. Während des 3. Willingshäuser Malersymposiums in 2021 hat die traditionelle Malerstübchentür eine zeitgenössische Schwester bekommen. In der Symposiumswoche wurde die Idee geboren, eine weitere Tür zu bemalen. Ulli Becker-Dippel, Projektleiterin der Symposien, stellte aus ihrem Besitz eine alte Eichentür als Dauerleihgabe zur Verfügung. Artan Shabani, erstmals Teilnehmer am Symposium, übernahm die Gestaltung und Bemalung der Tür im Stil des Expressionismus.
Artan Shabani wurde 1969 in Vlora, Albanien geboren und lebt derzeit zwischen Tirana und Turin. 1991 zog er nach Italien, reiste dann durch Frankreich und Spanien und arbeitet ständig an verschiedenen künstlerischen Projekten. Er ist der Gründer der Promenade Gallery (2007) in Vlora. Außerdem war er von Oktober 2013 bis 2018 Direktor der National Gallery of Arts, Tirana. Als Künstler arbeitet er mit einem breiten Spektrum von Medien wie Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video und Installation.
Inzwischen ist die Tür im Bereich des früheren Malerstübchens im Gasthaus Haase, also am „Originalschauplatz“ montiert und kann auf dem Weg zum „Museum Malerstübchen“ betrachtet werden. Die Vereinigung „Malerstübchen Willingshausen e. V.“ freut sich über die gemeinsame Dauerleihgabe von Artan Shabani und Ulli Becker-Dippel.

VERANSTALTUNGEN
 
 
Newsletter