WillingshausenBannerbildBannerbildMerzhausenSteinaBannerbildLoshausenRathausKunsthalle WillingshausenBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildWasenbergWasenbergBannerbildGungelshausenWillingshausenBannerbildZellaLeimbach
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Lebenslinien"

07. 10. 2021

„Jüdisches Leben in Merzhausen“
ein Vortrag von Heinrich Keller zur jüdischen Geschichte in Merzhausen
Freitag, 15.10.2021, 20 Uhr.

In Merzhausen existierte bis 1938 eine jüdische Gemeinde, der auch die jüdischen Bewohner Schrecksbachs und Willingshausens angehörten. Es gab eine Synagoge, eine Schule, ein rituelles Bad (Mikwe) und den Friedhof. Erhalten ist noch die jüdische Schule, in der u. a. Sarah Nussbaum geboren wurde, sowie der Friedhof, welcher an die jüdischen Mitbewohner erinnert. Im Ortskern befindet sich das Haus von Salomon Spier, der aus der Deportation zurückkehrte, und dort zwei Jahre später an den Folgen der Misshandlungen starb.
Dieser kurze Text ist ein erster Einstieg. Heinrich Keller ist Ortsvorsteher und hat in ehrenamtlicher Arbeit viel über die Geschichte und die Vergangenheit Merzhausens, so auch über die jüdischen Mibewohner, zusammengetragen. Er wird uns in seinem Vortrag weitere interessante, ausführliche Details vorstellen.

 

Bild zur Meldung: Judenfriedhof

VERANSTALTUNGEN
 
 
Newsletter