200 Jahre Tracht als Motiv

21. 09. 2022

„200 Jahre Tracht als Motiv“ heißt die jetzige Ausstellung in der Kunsthalle Willingshausen.

Die Vereinigung Malerstübchen Willingshausen e. V. zeigt in dieser Ausstellung eine repräsentative Übersicht der Entwicklung der Schwälmer Tracht der letzten 200 Jahre und ihre Darstellung durch verschiedene Künstlerinnen und Künstler.

Intention der Ausstellung ist den Wandel der Schwälmer Tracht im Laufe der Zeit darzustellen, weniger die jeweiligen Künstler und ihre Techniken zu repräsentieren.

Der Rundgang in der Kunsthalle Willingshausen, Merzhäuser Straße 1, beginnt links neben dem Eingang mit Werken der entscheidenden Impulsgeber, die sich nachweislich im Jahre 1824 auf dem Schloß der Familie von Schwertzell zu Willingshausen begegnet sind:

Gerhardt von Reutern: "Die Hochzeitsgäste" und Ludwig Emil Grimm: "Annlies Stamm".

Der Wandel der Schwälmer Tracht kann an ca. 40 Exponaten betrachtet werden.

 

Die Ausstellung ist von Di-So 14-17 Uhr, Sa/So/Feiertage auch 10-12 Uhr, geöffnet. Eintritt 5 €, Schüler, Studenten, Unterstützungsberechtigte mit Nachweis 2 €, Kinder bis 14 Jahre frei.

Die Ausstellung endet am 13. November 2022 um 17 Uhr.

 

Die Vereinigung "Malerstübchen Willingshausen e. V." und das Team der WTB freuen sich auf viele Besucherinnen und Besucher.

 

Bild zur Meldung: "Hochzeitsgäste" - © Vereinigung Malerstübchen e.V.