WasenbergSteinaBannerbildBannerbildBannerbildLoshausenKunsthalle WillingshausenMerzhausenBannerbildWasenbergBannerbildGungelshausenBannerbildFrühlingBannerbildBannerbildBannerbildLeimbachBannerbildBannerbildZellaWillingshausenRathausBannerbildBannerbildWillingshausenBannerbildBannerbild
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Regierungspräsident Mark Weinmeister überreicht Förderbescheid für Löschgruppenfahrzeug HLF 10

09. 08. 2022
Regierungspräsident Mark Weinmeister überreichte in Willingshausen (Schwalm-Eder-Kreis) einen Förderbescheid in Höhe von 88.000 Euro. Mit diesen Mitteln unterstützt das Land Hessen die Neuanschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs HLF 10 für die Freiwillige Feuerwehr im Ortsteil Merzhausen. Bürgermeister Luca Fritsch, der stellv. Gemeindebrandinspektor Jan-Henrik Ebers sowie Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeindegremien nahmen den Bescheid im Rahmen einer kleinen Feierstunde entgegen.
„Wir alle können froh sein, dass es in Hessen viele tausend Ehrenamtliche gibt, die leidenschaftlich anderen Menschen helfen. Allein hier in Willingshausen engagieren sich fast 200 aktive Feuerwehrmänner und -frauen. Dieses Engagement gilt es wertzuschätzen und zu fördern. Um dieser Aufgabe auch zukünftig mit derselben Leidenschaft nachkommen zu können, bedürfen die Freiwilligen Feuerwehren einer zeitgemäßen technischen Ausstattung. Hier sind zunächst die Kommunen zuständig, doch das Land zieht sich nicht aus der Verantwortung. Im Gegenteil, ich freue mich, Ihnen heute den Förderbescheid über 88.000 Euro überreichen zu können. Damit wird in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investiert und die Erfüllung des Brandschutzes auch zukünftig sichergestellt“, so Regierungspräsident Mark Weinmeister.
Das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug soll nach der Beschaffung bei der Freiwilligen Feuerwehr im Ortsteil Merzhausen zum Einsatz kommen. Beim HLF 10 handelt es sich um ein Feuerwehrfahrzeug, das sowohl bei Löscheinsätzen als auch im Rahmen der technischen Hilfe zum Einsatz kommt. Es verfügt über einen Löschwasservorrat von 1.000 Litern sowie einen Schaummittelvorrat von 120 Litern. Die Gesamtkosten für die Anschaffung belaufen sich auf ca. 400.000 Euro.
„Unsere Feuerwehrfrauen und -Männer sind Profis im Ehrenamt. Bei der Vielzahl an Aufgaben ist das wie ein zweiter Beruf. Sie stellen einen großen Teil ihrer Zeit in den Dienst der Allgemeinheit. Wir wissen, was wir Ihnen und unseren Mitbürgern schuldig sind. Eine zeitgemäße Ausrüstung spielt dabei im Sinne der Sicherheit auf Seiten der Kameradinnen und Kameraden sowie der Bevölkerung eine entscheidende Rolle. Die Gemeinde Willingshausen stellt sich dieser Pflichtaufgabe mit oberster Priorität. Ohne finanzielle Unterstützung sind diese vielfältigen Aufgaben für Kommunen kaum zu stemmen. Daher sind wir sehr dankbar für diese Unterstützung“, so Bürgermeister Luca Fritsch.
 
Hintergrund:
Die Landesregierung engagiert sich tatkräftig für die hessischen Feuerwehren und stellt hierzu Fördermittel bereit. In diesem Jahr steht eine Garantiesumme von 43 Millionen Euro für den Brandschutz in Hessen zur Verfügung. So kann auch für 2022 eine hohe Förderquote erfüllt werden. Zudem ist eine weitere Erhöhung der Garantiesumme auf mindestens 45 Millionen Euro in dieser Legislaturperiode fest im Koalitionsvertrag verankert.
Der Schwalm-Eder-Kreis hat von dieser Förderung in den zurückliegenden Jahren vielerorts profitiert: Seit 2018 wurden 28 Baumaßnahmen und 63 Fahrzeuge mit einer Gesamtsumme von rund 8,7 Millionen Euro durch die Landesregierung gefördert.Witkke, NH24, Gruppenbild Feuerwehr Merzhausen
 
 

Bild zur Meldung: Foto: Witkke, NH24 - v.l: Bürgermeister Luca Fritsch, Regierungspräsident Mark Weinmeister, Ortsvorsteher Heinrich Keller, stellv. Gemeindebrandinspektor Jan Henrik Ebers

VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

30. 09. 2022

 

06. 10. 2022 - 20:00 Uhr

 

08. 10. 2022

 
 
Newsletter