Impressum · Datenschutz

D o r f e r n e u e r u n g

Merzhausen Gungelshausen, Leimbach und Ransbach gehört zu den 29 Förderschwerpunkten, die 2010 neu in das Dorf­er­neuerungs­programm des Landes aufgenommen wurden. Mit dem neuen Förderschwerpunkt fördert Hes­sen im Jahre 2010 im Schwalm-Eder-Kreis. 

„Brin­gen Sie sich mit Ihren Ideen in den Dorferneuerungsprozess ein, ver­suchen Sie möglichst viele Ihrer Prob­leme vor Ort zu lösen und nutzen Sie damit die Chancen für Ihre Zukunft“, sagte Wirtschaftsminister Dieter Posch in Merzhausen, anlässlich der Übergabe des Anerkennungsbescheides an Bürgermeister Heinrich Vesper, Ortsvorsteherin Heidi Korell, Ortsvorsteher Christoph Feist und Ortsvorsteher Rüdiger Nagel.

 

Die größten Probleme bestehen bei den untergenutzten beziehungsweise leer stehenden Gebäuden und dem insgesamt erheb­lichen Sanierungsbedarf. Ziel der Dorferneuerung ist eine ortsübergreifende Innenentwick­lung durch Sanierung und Umnutzung vorhandener und leer stehender Bausubstanz, städte­bauliche und grünordnerische Gestaltungsmaßnahmen sowie Modernisierung und Schaffung von Gemeinschaftseinrichtungen. Darüber hinaus liegt die Gemeinde Willingshausen im LEADER-Fördergebiet „Schwalm-Aue“ und kann somit auch im Rahmen des Entwicklungs­plans für den ländlichen Raum 2007 bis 2013 gefördert werden.

Nutzen Sie Chance und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Für die Umsetzung wenden Sie sich an :

Architektin, Frau Monika Heger, Tel: 06695-911960,  Mail: bpb.heger@t-online.de ,

Für Fragen seitens der Gemeinde, steht Ihnen Frau Rockensüß Tel.: 06691/963032, Mail: bauamt@willingshausen.de, zur Verfügung

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Suchen & Finden

 
 



Planung

>> Vorstellung Pdf (11 MB)